Avdo und Nedim machen den Unterschied

„Pflichtaufgabe erfüllt“, fasste Jürgen Lipka das Spiel kurz und knapp zusammen und ergänzte: „Da wir nun schon so lange in oberen Tabellenregionen stehen, sind die Erwartungen natürlich auch gestiegen.“ Seine ganz eigenen Erwartungen sah der Rotter Übungsleiter in der ersten Halbzeit als nur mäßig erfüllt an. „Zu langsam, zu wenig Tiefe“, bemängelte Lipka den Auftritt seiner Mannschaft.

In Durchgang zwei zeigte der Wesseling-Verfolger dann ein anderes Gesicht. „Das erinnerte teilweise schon an unsere starke Hinrunde.“ Besonders beim 2:0 durch Nedim Basic – Avdo Iljazovic hatte zuvor den Bann gebrochen (57.) –, geriet der SV-Trainer ins Schwärmen: „Das war eine tolle Kombination – Traumfußball.“

Den 1:2-Anschlusstreffer für die Gäste erzielte Ghartey Anderson (73.), ehe Iljazovic mit seinem zweiten Treffer kurz vor Schluss (90.) alle Zeichen auf Sieg stellte.

Teilen
 

SV Rott 1927 - aus Leidenschaft

Der SV Rott ist ein kleiner sympatischer Verein am Rande der Eifel, südlich von Aachen. Die erste Mannschaft spielt seit vielen Jahren in der Landesliga. Der Verein zeichnet sich aus durch hervorragende Rahmenbedingungen, ein hohes soziales Engagement und einer sportlichen Ausbildung auf hohem Niveau.