Bestes Wetter für Rock in Rott

Bei Rock in Rott warten am Freitag und Samstag erstklassige Tribute-Bands und eine professionelle Inszenierung auf die weit über 1000 Fans. Foto: Bogdan Anders

Bei bestem Spätsommerwetter kann am Freitag und Samstag das Festival „Rock in Rott“ über die Bühne gehen. An beiden Tagen gibt es noch Karten an der Tages-/Abendkasse.

Bei „Rock in Rott“ am 30. und 31. August im Mathworks-Sportpark Rott stehen an beiden Festivaltagen wieder erstklassige Tribute-Bands auf der Bühne. Am Freitag, 30. August, spielen „Living Theory“, eine Linkin-Park-Tribute-Band, und „Bounce“, seit über 18 Jahre als Bon-Jovi-Tribute-Band aktiv. Am Samstag, 31. August, geht es weiter mit „Marley‘s Ghost“ (Bob Marley Tribute-Band), „Reggatta De Blanc“ (mit den Hits von The Police und Sting), der Beatles-Tribute-Band „Help!“ sowie mit der „René Innemee & The Revival Band“, die die Songs von John Fogerty, Leader der ersten Formation von Creedence Clearwater Revival, covert.

Dank der Unterstützung durch Sponsoren kann der Erlös komplett an regionale Hilfsorganisationen und karitative Einrichtungen gespendet werden. Am 30. August startet das Festival um 17 Uhr, am 31. August ist Einlass ab 13 Uhr.

Übrigens wurde das Unterhaltungsprogramm für kleine Besucher noch erweitert, so dass „Rock in Rott“ auch als Familienevent taugt. Am Samstagabend wird es übrigens noch eine besondere Überraschung auf der Bühne geben. Mehr wollte Mitorganisator Andreas Schindler dazu aber nicht verraten: „Lasst Euch überraschen!“

Teilen
 

SV Rott 1927 - aus Leidenschaft

Der SV Rott ist ein kleiner sympatischer Verein am Rande der Eifel, südlich von Aachen. Die erste Mannschaft spielt seit vielen Jahren in der Landesliga. Der Verein zeichnet sich aus durch hervorragende Rahmenbedingungen, ein hohes soziales Engagement und einer sportlichen Ausbildung auf hohem Niveau.