Eckball und Sonntagsschuss kosten Sieg

Der SV Rott lässt in Hälfte eins zu viele Chancen liegen und wird im zweiten Durchgang bitter bestraft.

GW Brauweiler - SV Rott 2:1 (0:1)

„Es war ein Spiegelbild der Saison", stellte Jürgen Lipka nach der 1:2-Niederlage in Brauweiler fest. Schon früh erzielte Kento Takeuchi (11.) die Führung für den SVR, nachdem er nach einem Steilpass von Manuel Kanou seinen Gegnern enteilt war. In der Folge betrieben die Gäste „Chancenwucher", der sich rächen sollte. Nach der Halbzeit erzielte Nafie Hamdani den Anschlusstreffer (53.), und die Rotter taten sich zusehends schwer. Mit einem Traumtor aus dem Strafraumeck erzielte Niklas Noe kurz vor Schluss den Siegtreffer für die Hausherren. (cheb)

Teilen
 

SV Rott 1927 - aus Leidenschaft

Der SV Rott ist ein kleiner sympatischer Verein am Rande der Eifel, südlich von Aachen. Die erste Mannschaft spielt seit vielen Jahren in der Landesliga. Der Verein zeichnet sich aus durch hervorragende Rahmenbedingungen, ein hohes soziales Engagement und einer sportlichen Ausbildung auf hohem Niveau.