Lipka erwartet in Rott ein Offensivspektakel

Mittelrhein-Pokal: SV Rott erwartet den hochkarätig besetzten Bezirksliga-Spitzenreiter Eintracht Hohkeppel.

Landesligist gegen Bezirksligist – das hört sich erst einmal nicht so spannend an. Doch schaut man genauer hin, wird Rott es mit einem Gegner mindestens auf Augenhöhe zu tun bekommen. „Ich erwarte ein Offensivspektakel, beide Mannschaften sind brutal offensiv ausgerichtet“, unterstreicht das auch Jürgen Lipka, dessen Team mit 16 Zählern und 19:6 Toren auf Platz drei der Landesliga-Tabelle steht. „Der Kader ist gespickt mit guten, erfahrenen Fußballern. Hohkeppel in Bestform würde auch in der Landesliga oben mitspielen“, ist sich der Rotter Coach sicher.

Der Bezirksligist ist der noch ungeschlagene Spitzenreiter der Bezirksliga-Staffel 1. 30:8 Tore unterstreichen seine Offensivstärke. Und der Großteil der Mannschaft verfügt über Mittelrhein- oder sogar Regionalliga-Erfahrung. Motor im Mittelfeld ist Kapitän Mahmut Temür, der bereits zehn Treffer erzielte. Der 30-Jährige spielte in der vergangenen Saison bei Regionalligist Alemannia Aachen, sammelte zuvor schon Drittliga-Erffahrung bei Jahn Regensburg und RW Erfurt. Eine Alemannia-Vergangenenheit hat auch Narciso Lubasa (30), der für Aachen unter anderem vier Zweitliga-Spiele bestritt. Auch Amir Ali Mostofi (30) und Tibor Heber (33) trugen das Trikot von Alemannia Aachen II in der NRW-Liga.

„Das wird eine schwierige, aber für die Zuschauer sicher hochinteressante Aufgabe. Leider brechen uns mit Nedim Basic (Urlaub) und Avdo Iljazovic (gesperrt) zwei Stürmer weg. Das kann keine Mannschaft so einfach wegstecken“, bedauert Lipka, der mit seinem Team eine Runde weiterkommen will.

Autor: rau

Teilen
 

SV Rott 1927 - aus Leidenschaft

Der SV Rott ist ein kleiner sympatischer Verein am Rande der Eifel, südlich von Aachen. Die erste Mannschaft spielt seit vielen Jahren in der Landesliga. Der Verein zeichnet sich aus durch hervorragende Rahmenbedingungen, ein hohes soziales Engagement und einer sportlichen Ausbildung auf hohem Niveau.