Rott will die offene Rechnung begleichen

Jubelt Rotts Manuel Kanou (links) auch in Hürth? Foto: Wolfgang Birkenstock

Spitzenreiter ist zu Gast in Hürth

GKSC Hürth - SV Rott (SO, 15:15)

Die Rotter haben einen Bilderbuchstart hingelegt, das kann man schon so sagen. Drei Spiele, drei Siege und ein Torverhältnis von 11:1. „Es läuft im Moment ziemlich rund“, räumt auch SV-Coach Jürgen Lipka ein. Dass sein Team am Sonntag nach Hürth reist, passt deshalb auch ganz gut. Denn: „Wir haben noch eine Rechnung offen. Mit der Niederlage in Hürth hat in der Vorsaison unsere Negativspirale begonnen.“ Zwar erwartet Lipka auch in dieser Saison „viel Gegenwehr. Wir werden aber dennoch versuchen, unsere Spielidee durchzudrücken.“ Und natürlich die Tabellenführung mit dem vierten Sieg in Serie zu verteidigen – zumal alle Spieler an Bord sind.  

Teilen
 

SV Rott 1927 - aus Leidenschaft

Der SV Rott ist ein kleiner sympatischer Verein am Rande der Eifel, südlich von Aachen. Die erste Mannschaft spielt seit vielen Jahren in der Landesliga. Der Verein zeichnet sich aus durch hervorragende Rahmenbedingungen, ein hohes soziales Engagement und einer sportlichen Ausbildung auf hohem Niveau.