Souveräner Auswärtssieg beim Pokalauftakt

Bild: Mss Sportfotografie

Die Mannschaft von SVR-Cheftrainer Frederique Casper zieht durch einen 6:0-Erfolg bei A-Ligist SV Rhenania Würselen in die zweite Runde des Bitburger Kreispokals ein. Kapitän Avdo Iljazovic erzielt Hattrick.

Der SV Rott steht in der zweiten Pokalrunde – und das nach einer souveränen Leistung.

Spielverlauf

Durch die Tore von Yassine Ali Gnondi (6.), Julius Lammenett (25.) und Avdo Iljazovic (38.) führte der SV Rott bereits zur Pause mit 3:0 auf dem Rasenplatz in Würselen. Nach dem Seitenwechsel legte Iljazovic mit einem schnellen Doppelpack (63., Foulelfmeter und 64.) nach. Zehn Minuten später sorgte Marius Motter (75., Foulelfmeter) dann für den 6:0-Endstand.

Auch in der Defensive zeigten die Rotter eine souveräne Leistung: Im gesamten Spiel ließen die Jungs hinten nur ganz wenig zu. Kurz nach der Halbzeitpause kamen die Gastgeber zu zwei gefährlichen Abschlüssen. Bei beiden verhinderte Torwart Mark Hilgers mit starken Paraden den Gegentreffer.

Aufstellung

Mark Hilgers - Lukas Breuer - Massimo Damköhler - Ihsan Bal (70. Jan Hess) - Avdo Iljazovic (C) (70. Olaife Orolade) - Kento Takeuchi - Burhan Gülez (70. Stefan Savic) - Yassine Ali Gnondi - Julius Lammenett (56. Stefan Schindler) - Aleksa Gacesa - Marius Motter

Nächste Runde

In der 2. Pokalrunde trifft das Landesliga-Team vom SV Rott auf den Sieger der Partie SC Setterich - St. Jöris.

 

Zurück zur Übersicht

Weitere Artikel

  • Rott lässt Mariadorf keine Chance

    Sulayman Dawodu erzielt beim ersten Heimsieg der Saison einen Doppelpack. Iljazovic bereitet beide Tore [...]

    mehr erfahren
  • Der erste Sieg für Rott ist fest geplant

    Vorbericht: 4. Spieltag - Landesliga, Staffel 2

    mehr erfahren
  • Spielverlegung

    SV Rott II - FC Viktoria Huppenbroich

    mehr erfahren