„Platz eins ist leider sehr weit weg“

Bild: Wolfgang Birkenstock

Der Trainer des Landesligisten SV Rott blickt mit gemischten Gefühlen auf die Hinserie zurück. Vom Ligakonkurrenten Eintracht Verlautenheide kommt Verstärkung für die Defensive.

Vor der Saison wurde der SV Rott von den Experten als heißer Anwärter für den Aufstieg in die Fußball-Mittelrheinliga gehandelt. Und auch der Rotter Coach Frederique Casper hatte im Sommer selbstbewusst gesagt, dass man in der Landesliga wieder oben mitspielen wolle.

Die Hälfte ihrer 24 Ligaspiele haben die Rot-Weißen inzwischen bestritten. Ein guter Zeitpunkt, um eine Zwischenbilanz zu ziehen.

Zum kompletten Bericht: https://www.fupa.net/news/sv-rott-platz-eins-ist-leider-sehr-weit-weg-2826259

Zurück zur Übersicht

Weitere Artikel

  • Frohes neues Jahr

    Der SV Rott wünscht allen Mitgliedern, Fans, Sponsoren und Freunden ein frohes neues Jahr 2022!

    mehr erfahren
  • Frohe Weihnachten

    Liebe Mitglieder, Fans, Sponsoren und Freunde des SV Rott,
    das hätten wir uns vor einem Jahr nicht [...]

    mehr erfahren
  • Erneute Absage des Sparkassen-Hallencup

    Das größte Hallenfußball-Turnier der Region wird frühestens 2023 wieder stattfinden.

    mehr erfahren