Regenschlacht in Lich-Steinstraß [+]

Rotts Lorik Islami (links) wird die Kugel vom Fuß gespitzelt. Foto: Manfred Heyne

SV Rott erkämpft sich einen Punkt trotz 60-minütiger Unterzahl.

Am Ende eines ereignisreichen Spiels stand die Punkteteilung: 4:4-Unentschieden hieß es am Sonntag zwischen Germania Lich-Steinstraß und dem SV Rott in der Fußball-Landesliga. Dreimal lag die Germania zurück, dreimal kämpften sich die Jülicher zurück ins Spiel und verfehlten selbst den Sieg nur knapp, weil Marius Motter dem SV Rott mit seinem vierten Tor an diesem Tag einen Punkt rettete (90.).

Zum kompletten Spielbericht: https://www.aachener-zeitung.de/sport/regio-sport/lich-steinstrass-schlaegt-drei-mal-zurueck_aid-76992977

Zurück zur Übersicht

Weitere Artikel

  • Der SV Rott gleicht in letzter Sekunde aus

    Die Voreifler trennen sich 2:2 von Mittelrheinliga-Absteiger Spvg. Wesseling-Urfeld.

    mehr erfahren
  • Das Ende einer intensiven Woche für den SV Rott [+]

    Nach dem Pokalaus am Donnerstagabend empfangen die Voreifler am Sonntag in der Fußball-Landesliga [...]

    mehr erfahren
  • SV Rott und Arminia Eilendorf teilen die Punkte

    Der SV Rott und Arminia Eilendorf trennen sich leistungsgerecht mit 1:1. SVR-Stürmer Avdo Iljazovic [...]

    mehr erfahren