Rott gewinnt Pokalderby

Foto: Sportografie

Die Mission Titelverteidigung der Rotter lebt weiter.

FC Roetgen - SV Rott 1:4 (1:2)

Mit 4:1 (2:1) hat sich Fußball-Landesligist SV Rott am Donnerstagabend erwartungsgemäß im Kreispokalspiel der 3. Runde beim Nachbarn und Bezirksligisten FC Roetgen durchgesetzt. Nedim Basic stellte mit einem frühen Tor (7.) und dem 2:0 nach einer halben Stunde frühzeitig die Weichen auf den Favoritensieg. Roetgens Sturmtank und Co-Trainer Kelly Ajuya sorgte mit dem 1:2 kurz vor dem Wechsel noch einmal für Spannung, doch Stefan Savic markierte mit dem 1:3 nach einer Stunde Spielzeit die Vorentscheidung. Neun Minuten später markierte Yassine Ali Gnondi den Endstand.

Im Viertelfinale erwarten die Rotter damit am Donnerstag, 8. Oktober, um 19.30 Uhr den VfL Vichttal (Mittelrheinliga), der gegen den B-Ligisten Rhenania Rothe Erde kampflos weiterkam.

Zurück zur Übersicht

Weitere Artikel

  • „Die Gesundheit geht in jedem Falle vor.“

    SV Rott genießt spielfreies Wochenende. Dennoch bereitet Corona Probleme und Sorgen.

    mehr erfahren
  • SV Rott feiert Heimsieg

    Rotts Kapitän Iljazovic trifft beim 4:1 gegen Brauweiler doppelt.

    mehr erfahren
  • Der zweite Saisonsieg soll her

    Frederique Casper ist noch nicht zufrieden. Kapitän Avdo Iljazovic kann wieder spielen.

    mehr erfahren